Es kann sicherlich nicht immer alles glatt laufen in der Vereins- und Jugendarbeit, obwohl engagierte Vorstandsmitglieder ihr bestes geben, um ihre Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen für den Verein und seine Mitglieder zu erfüllen. Die Mehrzahl der Amtsträger in den Vereinsvorständen führen die ihr anvertrauten Aufgaben ohne spezielle Qualifikation aus. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, wenn sich bei der Bewältigung der Vereinsarbeit scheinbar unlösbare Fragen und Aufgaben auftun. In solchen Fällen ist es hilfreich wenn man Ansprechpartner hat, die einem bei der Lösung unterstützend zur Seite stehen.

lsb_nrwWer ist aber der richtige Ansprechpartner und an wen kann sich ein Verein im Bedarfsfall wenden? Neben der Vereinsberatung der Fachverbände (Fischereiverbände) bietet vor allem der Landessportbundes NRW e.V. kostenlose Vorort-Hilfe für seine Mitgliedsvereine an. Hierfür hat der Landessportbund NRW ein Team von fachkompetenten, qualifizierten und autorisierten Beratern/innen und Moderatoren/innen ausgebildet, die interessierte Vereine vor Ort beraten.

Eine Vereinsberatung kann - je nach Thema, Teilnehmer/innen-Kreis und Zeitdauer - einen unterschiedlichen Charakter haben.

  • In einem Informationsgespräch werden allgemeine Grundlageninformationen zu einem Themenbereich des Vereinsmanagements (z. B. Steuern, Recht) vermittelt. Zu speziellen Fragestellungen (außer zu den Themenbereichen Steuern und Recht) kann ein/e Fachberater/in mit dem geschäftsführenden Vorstand eine individuelle und intensive Fachberatung durchführen. Informationsgespräche und Fachberatungen dauern 2 - 3 Std. und finden i. d. R. beim Verein vor Ort abends in der Woche oder samstags statt.
  • antragtitelDarüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Vorstandsklausur mit dem erweiterten Vorstand (= Gesamtvorstand) abseits des Vereinsalltags mit einer externen Moderation zukunftsfähige Konzepte für den Verein zu entwickeln. Es können bisherige Abläufe und Strukturen kritisch überprüft und Schritte für eine Weiterentwicklung des Vereins eingeleitet werden. Darüber hinaus bietet eine Vorstandsklausur auch eine Chance zur Stärkung des Teamgeistes im Vereinsvorstand/Jugendvorstand. Vorstandsklausuren werden i. d. R. samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr beim Verein vor Ort oder an einer externen Tagungsstätte durchgeführt.
  • Mit einer Vereinsentwicklungsberatung, die aus mehreren Einzelterminen über einen längeren Zeitraum besteht, werden tragfähige Lösungen entwickelt, Entscheidungen getroffen sowie Entwicklungs- und Veränderungsprozesse gestaltet. Die Vereinsentwicklungsberatung unterstützt z. B. durch Eigenreflexion und durch Bereitstellen einer fachlichen Außensicht. Es werden Lernprozesse mit nachhaltiger Wirkung in Gang gesetzt, die zu einer kontinuierlichen Verbesserungsarbeit führen.

Bei jeder Vereinsberatung erhalten die Teilnehmer/innen auch eine übergreifende Orientierung zu weiteren Informations-, Beratungs- und Schulungsmöglichkeiten. Für diese Angebote gelten folgende Rahmenbedingungen:

  • Leitung: Berater/in bzw. Moderator/in aus dem Team des Landessportbundes NRW
  • Themen: z. B. Stärken-/Schwächenanalyse der Vereins, Zielfindung/Leitbildentwicklung, Erarbeitung eines Konzeptes zur Mitarbeiter/innen-Entwicklung, Begleitung bei Problemlösungsprozessen (Konfliktmanagment), Sportraumentwicklung, Erarbeitung eines Marketingkonzeptes, Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung, Erarbeitung eines Konzeptes für eine neue Beitragsgestaltung oder andere Themen des Vereinsmanagements
  • Kosten: Die ersten sechs Beratungsstunden pro Verein und Jahr sind i. d. R. gebührenfrei (die Kosten für Verpflegung und Räumlichkeiten sind ggf. vom Verein selbst zu tragen). Von der 7. bis zur 20. Beratungsstunde beträgt der Eigenanteil des Vereins 30 Euro/Std. und 0,15 Euro/km, ab der 21. Beratungsstunde 60 Euro/Std. und 0,30 Euro/km.

Die Inanspruchnahme der Vereinsberatung kann direkt mit dem nachfolgenden Formular beantragt werden:

pdf Antrag Vereinsberatung 

Weiter Informationen erhalten Sie auch bei Ihrem Stadt- bzw. Kreissportbund, bei Ihrem Fachverband oder direkt beim VIBSS-Service Center.

Quelle: Landessportbund NRW e.V.