DSC 0003Zunächst die untergehende Sonne, milde 15 Grad, still ruhender Strönfeldsee, und spät am Abend der hell leuchtende Mond – das Nachtangeln der Jugendgruppe vom Angelverein Nienborg Dinkel e. V. bot beste klimatische Voraussetzungen.

Die Stimmung bei den 15 Anglern am Angelgewässer in Averbeck war entsprechend gut. Am frühen Abend nahmen sie mit ihrem Angelgerätschaften am Südufer des Sees Platz. Sie füllten die Futterkörbe mit Maismehl, Paniermehl, Hanfmehl oder Maden und am Harken befestigten sie einen Köder.

An Angelrute befestigten sie zur besseren Sicht Knicklichter. Mit einer gekonnten Armbewegung warfen sie die Angelrute in den See, dann machten sie es sich in ihren Sesseln gemütlich und warteten auf den einen oder anderen Biss.


altMit dabei waren auch Leonie Elkemann, Miriam Garbe und Victoria Borgert.

Die 13- und 14-jährigen Mädchen sind seit einiger Zeit sehr aktiv in der Jugendgruppe vom Nienborger Angelverein.

Die drei sind Feuer und Flamme für ihr Hobby. Angeln und das Mitwirken in den Workshops der Jugendgruppe vom Nienborger Angelverein sind für sie Abenteuer, Spannung und Natur pur. „Ich wollte auch mal ins Angelzeltlager fahren. Ich war eifersüchtig auf meinen Bruder, der schon mitfahren durfte", sagte Leonie Elkemann.

Seit drei Jahren geht sie ihrem Hobby nach. Im vergangenen Jahr hat sie den Angelschein erworben. Diesen werden in diesem Herbst Miriam Garbe und Victoria Borgert machen. Davor fahren die drei gemeinsam mit der Jugendgruppe ins Angelzeltlager an die Ems. Miriam Garbe angelt seit fast einem Jahr. Sie eifert ihrem Vater nach, der ein paar Meter weiter mit Sohn Fynn angelt. „Es macht einfach viel Spaß, Fische zu fangen", sagte Victoria Borgert zu ihrer Motivation, seit mehr als zwei Jahren angeln zu gehen.

Beim Nachtangeln wollten bei ihnen die Fische am Anfang nicht so recht anbeißen. Leonie Elkemann hatte zu Beginn Glück, als sie ein kleines Rotauge aus dem Wasser zog. Während ihre Angeln mit den Ködern im See lagen, stärkten sich die drei am nahe stehenden Grill.

Stefan Wenning servierte leckere Würstchen, Bauchspeck und Nackensteak. Eine kalte Cola und Fanta half gegen den Durst. Wohlgenährt und gut gelaunt kehrten sie zu ihren Angelruten zurück. Sie lauschten den vielen interessanten Geräuschen wie das Quaken der Enten auf dem See.

Plötzlich machte die Angelschnur von Leonie's Angel eine verdächtige Streckbewegung. Ein Fisch hatte angebissen. Schnell griff sie zu ihrer Angel, gekonnt rollte sie die Schnur auf und schon hielt sie ihren Fangerfolg, eine schöne Schleie, in ihren Händen. Pünktlich um Mitternacht endete das Nachtangeln.


Die jungen Petrijünger freuen sich nun auf das Jubiläumsfest, das am Samstag, 20. Juni 2015 um 19 Uhr im Festzelt in der Niestadt beginnt. Die nächste Möglichkeit zum Angeln im Dunkeln haben sie im Angelzeltlager, das vom 21. Juli bis zum 30. Juli 2015 in Ahlen im Emsland stattfindet.


Das Aufstellen des Festbogens „50 Jahren Angelverein Nienborg Dinkel e.V." beginnt am Freitag, 12. Juni 2015 um 17 Uhr. Hierzu sind alle Mitglieder des Jubiläumsvereins eingeladen. Für das leibliche Wohl ist hierbei bestens gesorgt.

Pegelstand

Aktuelle Termine

Statistik

mod_vvisit_counterHeute2353
mod_vvisit_counterGestern1550
mod_vvisit_counterInsgesamt6318230
Es sind: 87 Gäste online