Foto: (c) Horst StolzenburgBeeindruckendes Schauspiel am Siegwehr bei Buisdorf (NRW): mit mehr als 60 Sprungversuchen pro Stunde kämpfen in diesen Oktobertagen aus dem Meer zurückkehrende Atlantiklachse gegen das Siegwehr bei Buisdorf an. Pro Jahr werden im Siegsystem bis 500 Lachse registriert, die auf dem Weg zu ihren Laichplätzen sind. Dabei ist die Zahl der Rückkehrer im Sieg-Agger-System erheblich höher. An der Agger wird der Prozentsatz der Fische, die das Wehr per "Anlaufnehmen und Sprung" direkt passieren auf mehr als 50% eingeschätzt. Der Rest nimmt Fischaufstiegshilfen wie z.B. Fischtreppen, an denen sie gezählt werden können.

Bisher sind in der aktuellen Lachssaison folgende zurückkehrende Lachse und Meerforellen registriert worden:
Sieg 85 Lachse Durchschnittliche Größe 76 cm, davon 53 Weibchen und 32 Männchen, 13 Meerforellen durchschnittliche Größe 60cm, davon 7 Männchen und 6 Weibchen
Agger 35 Lachse Durchschnittliche Größe 71 cm, davon 12 Weibchen und 23 Männchen, 6 Meerforellen durchschnittliche Größe 63cm, davon 2 Weibchen und 4 Männchen
Insgesamt wurden ab 1990 ca. 6.500 Lachse in NRW registriert, die "Dunkelziffer" liegt wesentlich höher.
Zusammen mit den Fischereiverbänden betreibt das LANUV eine Kontroll- und Zählstation für zurückkehrende Lachse. In der LANUV-Außenstelle für Fischereiökologie in Albaum unterstützt ein Team aus Fischereibiologen und Fischwirten im Rahmen des Wanderfischprogramms die Wiedereinbürgerung des Lachses im Rhein-System.

Weitere Informationen finden Sie hier: Wanderfischprogramm

Pegelstand

Aktuelle Termine

Statistik

mod_vvisit_counterHeute1108
mod_vvisit_counterGestern1854
mod_vvisit_counterInsgesamt6209770
Es sind: 101 Gäste online