Bernhard Lösing ist seit 40 Jahren Mitglied im ASVIm Vereinsheim des ASV Nienborg Dinkel begrüßte Vereinsvorsitzender Christian Schubert am Samstag zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. In seinem Jahresrückblick über die Vereinsarbeit berichtete Schubert von den vielen Aktivitäten, die der Verein im vergangenen Jahr für seine Mitglieder angeboten hatte. Besonders hob er das Treffen von 60 jugendlichen Anglern des Fischereiverbandes Nordrhein-Westfalen (NRW) Anfang September in Nienborg hervor. Jugendliche aus ganz NRW trafen sich zum gemeinschaftlichen Angeln an der Dinkel und um sich in Wettbewerben in den Bereichen Naturschutz und Casting zu vergleichen. Großen Zuspruch fand auch im vergangenen Jahr wieder das Vater-Kind Angeln, das zum 7. Mal in Folge durchgeführt wurde. Bernhard Lösing hatte mit seinem Organisationsteam zwei abwechslungsreiche Tage für die rund 40 Teilnehmer in Metelen organisiert.

Ein weiteres Highlight im vergangenen Jahr war wieder das Jugendzeltlager des ASV. Jugendwart David Mayer berichtete über eine sehr schönes Lager an der Ems und freut sich mit seinem Team bereits auf die Vorbereitung und Durchführung des Zeltlagers in diesem Jahr. Stolz berichtete der Vorsitzende über den Naturschutzwettbewerb des Verbandes, bei dem der ASV Nienborg nun zum dritten Mal den 1. Platz erreicht hat.

Gewässerwart Stefan Linnemann stellte in seinem Bericht die neue Verordnung zum Naturschutzgebiet Dinkeltalung vor und zeigte sich über den erzielten Kompromiss mit der Bezirksregierung bezüglich eines Angelverbotes erleichtert. Aufgrund der vielseitigen Arbeiten des Gewässerwartes wählte die Versammlung Christopher van Ledden und Tobias Hartmann als zusätzliche Gewässerwarte in den Vorstand. Ralf Twardy berichtete der Versammlung von den fischereilichen Aktivitäten im vergangenen Jahr und hob besonders die guten Angelergebnisse bei dem gemeinschaftlichen Fischen des Senioren hervor. Vereinsmeister wurde Peter Grobe, gefolgt von Karsten Borgers und Klaus Holtkamp.

Der Kassierer Thomas Baving gab den Vereinsmitgliedern Einblick in die Kassenlage des Vereins, die sich als sehr solide darstellt. Die Kasse wurde von Michael Freitag und Hans Kepper geprüft, die dem Vorstand eine einwandfreie Buchführung bescheinigten. Damit erfolgte auch eine einstimmige Entlastung des Vorstandes.
Ebenfalls einstimmig verliefen die Wahlen zur Besetzung der Vorstandsposten. Josef Kock übernahm auch diesmal die Aufgabe des Wahlleiters. Als Vorsitzenden wählte die Versammlung erneut Christian Schubert. Bernhard Lösing ist weiterhin Schriftführer des Vereins und David Mayer wurde im Amt des 1. Jugendwarts bestätigt. Einstimmig fiel auch die Wiederwahl von Ralf Twardy als Sportwart, Bernd Hoge als Beisitzer und Peter Grobe als stellvertretender Jugendwart aus. Klaus Terbille übernimmt für zwei Jahre die Funktion des Kassenprüfers.

Die vom Vorstand eingebrachte Satzungsänderung zum Mitgieldsalter wurde mit einer Gegenstimme von der Versammlung genehmigt. Bislang konnte der Verein nur Mitglieder ab 10 Jahren aufnehmen, durch die Änderung gibt es für eine Mitgliedschaft im Verein keine Altersbegrenzung mehr. Interessierte Kinder können nun für 10,- Euro Jahresbeitrag Vereinsmitglied werden und erhalten einen speziellen Kinderangelausweis. Im Anschluss an die Satzungsänderung übernahm Schubert die Ehrung für langjährige Vereinsmitglieder. Für 25 jährige Mitgliedschaft im ASV Nienborg Dinkel wurde Markus Ostendorf auf der Versammlung ausgezeichnet, bereits seit 40 Jahren ist Bernhard Lösing Vereinsmitglied und wurde mit einem Geschenk geehrt.
Zum Abschluss dankte Schubert seinen zahlreichen Helfern und wies noch auf die Jugendversammlung hin, die am 28. Januar um 16 Uhr im Vereinsheim stattfindet.

Pegelstand

Aktuelle Termine

Statistik

mod_vvisit_counterHeute1192
mod_vvisit_counterGestern1791
mod_vvisit_counterInsgesamt6469826
Es sind: 36 Gäste online