Angel-Werkstatt

Zusätzlicher Drilling am Gummifisch (Foto: B. Heitmann)Das Kunstköderfischen erfreut sich stetiger Beliebtheit. Zahlreichen Kunstköder kommen hier zum Einsatz. Beliebtester Kunstköder ist mit Abstand der Gummifisch. Unzählige Farben und Formen sind im Angelfachgeschäft zu erwerben, dabei ist die Form der Gummifische nicht immer passend für die zur Verfügung stehenden Jig-Köpfe. Gerade bei längeren Grummifischen ist die Gefahr von Fehlbissen sehr hoch, wenn kurze Haken verwendet werden.

Weiterlesen...

"lebender" Gummifisch (Bild: B. Heitmann)Es ist ganz einfach einem Gummifisch etwas mehr Leben einzuhauchen und damit attraktiver zu machen! Damit der Kunstköder im Wasser noch mehr Bewegungen macht, schneiden Sie den Fisch am Schwanzende einfach etwas ein oder knipsen Sie etwas mit dem Fingernagel aus dem Gummi heraus. Vor allem wenn der Gummifisch nur langsam eingezogen wird, bewegt sich der Schwanz des manipulierten Gummifisches noch und stellt einen attraktiven Köder dar.

Eisbombe (Bild: B. Heitmann)Mit kleinen und lockeren Ködern trotzdem große Streck erreichen geht nicht? Doch! Wir zeigen wie Sie zum Beispiel mit einem Stück Kartoffel trotzdem weit auswerfen können. Ködern Sie Ihre Kartoffelstücke auf ihren Haken und legen Sie diese in eine Eiswürfelform, geben sie dann Wasser dazu und frieren sie ein.

Weiterlesen...

Eine Pose kostet viel Geld, warum nicht einfach mal selber bauen? Wie es geht und was man braucht könnt Ihr hier nachlesen.

Material:
stabile Gänsefeder
wasserfeste Farbe (rot, gelb, grün)
zwei Posengummis

Weiterlesen...

Bissanzeiger (Bild: B. Heitmann)Dass Bissanzeiger nicht immer teuer sein müssen erfahren Sie hier. Mit einer einfachen Büroklammer und einer Wasserkugel lässt sich ganz schnell und einfach ein wirkungsvoller Bissanzeiger herstellen. Die Wassergugel wird dazu in eine große Büroklammer eingehängt und entsprechend mit Wasser gefüllt. Um auch in der Nacht einen Biss zu erkennen, kann ein Knicklicht in ein vor gebohrtes Loch gesteckt werden.

 

 

 

In Angelgeschäften findet sich ein reichhaltiges Angebot an Angelbleien. Benötigt man viel Blei oder spezielle Bleie für bestimmte Montagen, kann es sich lohnen, selber Angelblei zu gießen. Im Folgenden stellen wir ihnen die notwendigen Geräte und Zubehör zum Bleigießen vor und erläutern die Durchführung.

Weiterlesen...

Fischtöter (Bild: B. Heitmann)Ein Schlagholz/Fischtöter zum betäuben gefangener Fische kann man ganz einfach selber machen.
Alles was ihr dazu braucht, ist ein ca. 25 cm langes Stück dicken Gartenschlauch, eine Kordel und etwas Zementmischung.

Das 25 cm lange Stück Gartenschlauch wird an einem Ende mit einem Stück Folie und Gummi oder mit einem Sektkorken verschlossen. Jetzt gießt ihr in den Schlauch ein bisschen Zementmischung bis der Schlauch ca. 10 cm gefüllt ist. Jetzt muss die Mischung gut trocknen, das dauert einige Tage.

Weiterlesen...